Cisco Förderkriterien

Logo Cisco 2015
Richtlinien: 
  • Förderzeitraum: Fiskaljahr (1. Juli - 30. Juni)
  • Fördervolumen: siehe Besonderheiten
  • Max. Anzahl der Bestellungen pro Förderzeitraum: 1
Förderzwecke: 
Förderberechtigt sind Non-Profit-Organisationen mit folgenden Tätigkeitsschwerpunkten:

Zugang zu Bildung, zum Beispiel:
  • Förderunterricht
  • Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit
  • Digitale Integration
  • Umschulung von Langzeitarbeitslosen
  • Berufsberatung / Berufseinsteigerprogramme

Hilfestellung für Menschen in Not, zum Beispiel:

  • Dienst- oder Serviceleistungen für sozial oder finanziell Benachteiligte
Bitte beachten Sie: es besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf eine Förderberechtigung. Der IT Stifter behält sich eine Einzelfallprüfung vor.
Ausnahmen: 
Derzeit leider nicht förderberechtigt sind:

  • Religiöse Organisation
  • Nationale Gesellschaften bzw. Organisationen, die insgesamt mehr als 20 Zweigniederlassungen (Landes- und Kreisverbände) bzw. angegliederte Gesellschaften haben, sind nicht berechtigt Cisco IT-Spenden zu erhalten, selbst wenn diese rechtlich eigenständig sind und über ein separates Budget verfügen. Beispiele: CVJM, DRK
  • Legislative und politische Lobbygruppen
  • Organisationen im Bereich Jugendarbeit und Jugendhilfe, es sei denn diese widmen sich primär wirtschaftlich benachteiligten Menschen in den oben genannten Bereichen Bildung, Umschulung/Berufsberatung und Bildungsförderung
  • In den Bereichen Rundfunk, Fernsehen, Verlagswesen tätige Organisation
  • Stiftungen und vorrangig finanziell fördernd tätige Organisationen
  • Schulen, Berufsschulen, Weiterbildungseinrichtungen und Stipendienprogramme
  • Gemeinnützige Organisationen, in deren Trägerschaft Cisco Networking Academy Training Programme angeboten werden (selbst wenn diese zu einem früheren Zeitpunkt eine Cisco Förderung erhalten haben und/oder das Cisco Networking Academy Curriculum nur einen Teil der angebotenen Ausbildungskurse ausmacht)
  • Soziale Beratungsstellen
  • Tierheime, Tierschutzorganisationen
  • Aktivitäten im Bereich wissenschaftlicher Forschung
  • Sportvereine
  • Kindergärten, Kindertagesstätten
  • im Bereich Rechtshilfe und Rechtsberatung tätige Organisationen
  • Bürgerrechts- und Menschenrechtsorganisationen
  • Museen
  • Organisationen, die im Bereich Kunst, Kultur und Umweltbildung tätig sind
  • Bibliotheken
  • Ferien- und Freizeitlager
  • Zoos
  • Rettungs- und Notfalldienste inklusive Feuerwehren (auch freiwillige)  sowie Krankenwagen und Rettungshubschrauber
  • Organisationen, die Geldmittel für Hilfe bei Notfällen oder Katastrophen bereitstellen
  • ländliche medizinische Einrichtungen, Blutbanken, Organisationen für psychisch Kranke, Hospize
  • Krankenhäuser und Pflegeheime
  • ambulante Pflege
  • Organisationen im Bereich Psyschiche Gesundheitsvorsorge
  • Organisationen, die Nicht-finanzielle Dienstleistungen für andere Organisationen anbieten (z.B. Verbände)
Budgetgrenze: 
Das jährliche Gesamtbudget (Summe der Personal-, Sach- und Investitionskosten) einer Organisation darf 10 Mio. US-Dollar nicht überschreiten.
Besonderheiten: 

Bitte beachten Sie: nach Absenden einer Bestellung über Stifter-helfen.de kann Cisco nachträglich zusätzliche Informationen anfordern, um sicherzustellen, dass die Organisation die Cisco Philanthropy Richtlinien erfüllt. Cisco behält sich das Recht vor, Produktspendenanträge jederzeit abzulehnen. Stifter-helfen.de wird in einem solchen Fall die bereits gezahlte Verwaltungsgebühr selbstverständlich zurückerstatten.

Seit April 2011 ist ein zusätzlicher Schritt zur Beantragung von Cisco Produktspenden notwendig. Jede Organisation, die an Cisco Produkten interessiert ist und nicht bereits aufgrund der o. g. Tätigkeiten von einer Förderung ausgeschlossen wurde, wird gebeten einen Online Fragebogen zu den Tätigkeiten der Organisation auszufüllen.

Hat eine Organisation nach Anmeldung unter "Mein Konto" den Status "Fragebogen offen" hinter dem IT-Stifter Cisco stehen, ist das Ausfüllen des Fragebogens nötig, bevor eine Produktspende beantragt werden kann. Der Fragebogen befindet sich im Bereich "Mein Konto" unter dem Reiter "Zusatzbedingungen". Der Fragebogen kann nur einmal pro Cisco Finanzjahr ausgefüllt werden.

Innerhalb eines Finanzjahres (1. Juli - 30. Juni) kann eine Organisation nur einmal eine IT-Spende bei Cisco beantragen. Die Höhe der entrichteten Verwaltungspauschale darf dabei 2.500 US-Dollar nicht überschreiten. (Dies entspricht einem Nettobetrag in Höhe von 2.300,00 Euro; Stand August 2016.)

Bitte kalkulieren Sie nach Überweisung der Verwaltungsgebühr für beantragte IT Spenden bis zu 8 Wochen Lieferzeit ein.

Die Organisation muss belegen können, dass es in ihrem Budget einen Einzelposten für IT-Bedarf gibt und muss in der Lage sein, die Höhe dieses Einzelpostens ausweisen zu können.

Die Organisation muss den Nachweis erbringen, dass ein gesetzlicher Vertreter der Organisation (Treuhänder, Vorstand, Geschäftsführer) die IT-Spende beantragt hat.

Cisco kann, nach eigenem Ermessen, ein funktionell gleichwertiges Produkt für jede beantragte IT-Spende zur Verfügung stellen.

Produktspenden anderer IT-Stifter dürfen nicht Bestandteil eine Bestellung mit Cisco Produkten sein. Bitte bestellen Sie Cisco Produktspenden daher immer separat, um Verzögerungen zu vermeiden.

Empfänger von Cisco Produktspenden erhalten fünf Jahre Produktsupport für Soft- und Hardware über das Cisco SMARTnet. Nach Ablauf der fünf Jahre wird dringend empfohlen, den Vertrag über das SMARTnet jährlich zu verlängern, solange die Produkte in Benutzung sind, oder bis die Produkte das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben („end of life“, EOL) und nicht mehr länger von Cisco unterstützt werden.