Einführung in Photoshop - Teil 4

Photoshop-Teil-4

Willkommen zurück! Bisher haben wir das Bild ausgebessert und unseren Header-Text hinzugefügt. Jetzt werden wir den Haupttext und die weiße Box dahinter hinzufügen. Aber lassen Sie uns zunächst über Ebenen sprechen.

 

Eine kurze Anmerkung zu Ebenen

Jedes Element in Ihrer Photoshop-Datei ist auf ihrer eigenen Ebene. Adobe beschreibt Ebenen wie folgt:
Photoshop Ebenen sind wie aufeinanderliegende, transparente Folien. Durch die transparenten Bereiche einer Ebene können Sie die darunterliegende Ebene sehen. Sie bewegen eine Ebene, um den Inhalt auf der Ebene zu positionieren, so als würden Sie eine Transparentfolie in einen Stapel schieben.

Layer

Rechts unten auf Ihrem Photoshop-Bildschirm sollten Sie ein Kästchen sehen, das mit „Ebenen“ beschriftet ist. (Wenn nicht, ist es verfügbar durch Klicken auf Fenster > Ebenen.) Innerhalb des Ebenen-Kästchens sehen Sie ein Listenelement namens „Lorem Ipsum“, ein weiteres mit einer Miniaturansicht vom Foto des Mädchens und einem weißen Hintergrund. Diese einzelnen Elemente sind Ihre Ebenen.

Der weiße Hintergrund ist eine Ebene, obenauf ist das Foto mit dem Mädchen und darauf die Textebene. Sie können die Ebenen ohne Beeinflussung der anderen umschichten, sie bearbeiten und sie verstecken oder anzeigen.

Während wir mit diesem Projekt fortfahren, erstellen wir mehr Ebenen: Eine für die weiße Box unter dem Header, eine andere für den Text innerhalb der Box und noch eine für das Logo. Wenn wir in diesem und dem nächsten Eintrag auf Ebenen verweisen, ist es das, was wir damit meinen.

Bonus: Für mehr Informationen zu Ebenen in Photoshop, lesen Sie den Artikel von Adobe über Grundlagen Ebenen.

Die Box hinzufügen

1.    Klicken und halten Sie das Rechteck-Werkzeug. Ein Unterfenster öffnet sich und bietet Ihnen Optionen für andere Formen. Wählen Sie das Abgerundete Rechteck-Werkzeug.

Rectangle-Tool

2.    Ändern Sie den Radius auf 10px. (Sie finden ihn oben auf dem Bildschirm neben den Menüs.)

Radius

3.    Klicken Sie auf die Vordergrundfarbe (das obere linke der zwei Farbkästchen).

Foreground-Color

4.    Geben Sie einen Hexwert von ffffff, um die Farbe auf weiß zu ändern. Klicken Sie dann auf OK.

Color-Picker_0

5.    Klicken Sie auf eine beliebige Stelle der Arbeitsfläche, um ein Rechteck zu erstellen.

6.    Geben Sie folgende Werte ein. Breite: 1175 px Höhe: 1400 px 

Create-Rounded-Rectangle

Klicken Sie auf OK. Beachten Sie: Abhängig von Ihrer Photoshop-Version, haben Sie eventuell nicht die Radien-Option. Da wir dies bereits in Schritt 2 festgelegt haben, müssen wir uns darüber keine Gedanken machen.

7.    Klicken Sie auf das Verschieben-Werkzeug.

Move-Tool_0

8.    Klicken und ziehen Sie die Box, um sie mit der äußersten Hilfslinie auszurichten. Sie sollte einrasten, während sie näher kommt.

Lorem-Ipsum_0

Bonus: Photoshop CC ermöglicht es Ihnen, den Radius der abgerundeten Ecken nach Erstellung des Rechtecks zu verändern. Das ist praktisch, um es nach der Erstellung anzupassen. Vorgängerversionen haben diese Funktion nicht, deshalb haben wir es in Schritt 2 festgelegt.

Den Text hinzufügen

In Photoshop können Sie einer Form einen Text hinzufügen, wie die oben erstellte Box oder als ihre eigene Ebene, so wie wir den Header erstellt haben. Da wir eine Box im letzten Abschnitt erstellt haben, ist sie wahrscheinlich noch selektiert. Wenn wir mit dem Text-Werkzeug darauf klicken, ermöglicht dies uns, der Box einen Text hinzuzufügen, was so klingen mag, als wollten wir genau das tun, was aber nicht der Fall ist. Stattdessen möchten wir unseren Text auf seine eigene Ebene setzen. Warum? Das gibt uns mehr Flexibilität, um entweder den Text oder die weiße Box zu ändern, ohne dass dies die andere beeinflusst.

1.    Drücken Sie Strg (Command auf einem Mac) und klicken Sie auf die Ebene für das abgerundete Rechteck (höchstwahrscheinlich Abgerundetes Rechteck 1 genannt). Dies wird die Ebene  deaktivieren.

2.    Klicken Sie auf das Horizontal-Werkzeug.

Horizontal-Type-Tool

3.    Ändern Sie die Schriftart auf Open Sans Regular, die Größe auf 18 pt, das Antialiasing auf Glatt und die Ausrichtung auf Links.

Type-Tool_0

4.    Klicken Sie auf das Farbkästchen rechts vom Ausrichtungsbereich (das graublaue Kästchen im Screenshot oben).

5.    Geben Sie einen Hexwert von 8bc9cb ein, um die Farbe auf helltürkis zu ändern.

Color-Picker-2

6.    Klicken Sie auf das abgerundete Rechteck, um mit dem Tippen zu beginnen.

7.    Geben Sie den folgenden Text (ohne Anführungszeichen) ein: "Dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Duis quis semper sem, a tempus ligula. Donec sollicitudin, sem at sodales rutrum, nunc sem sollicitudin justo." 

Enter-Text

8.    Ihr gesamter Text wird auf einer Zeile sein, aber das ist OK. Klicken Sie einfach nach jedem Komma und Punkt, löschen Sie jedes folgende Leerzeichen und drücken Sie Enter. 

Text

9.    Drücken Sie ESC, wenn Sie fertig sind und akzeptieren Sie die Änderungen.

ESC

10.    Er sieht okay aus, ist aber ein wenig gebündelt und falsch ausgerichtet. Klicken Sie das Verschieben-Werkzeug, um ihn richtig zu positionieren.

Move-Tool_0

11.    Klicken und ziehen Sie den Text, um ihn gegen die innerste Hilfslinie mit einem kleinen Abstand oben auszurichten. Dies richtet den Text in der weißen Box mit dem Header-Text aus. Der Text sollte horizontal einrasten, während er sich der Hilfslinie nähert.

Move-Text

12.    Jetzt, wo er in der richtigen Position ist, passen wir die Abstände an. Das Einfachste wäre, einfach Enter im Text zu drücken, damit alles runterrutscht, aber das ist sehr ungenau. Benutzen wir Photoshops Zeichen- und Absatzpalette, um dem Text Raum zu geben. Zunächst klicken Sie auf Fenster > Zeichen.

Window-Character

13.    Die Zeichenpalette erscheint. Ändern Sie die Laufweite auf 25. Das Laufweite-Feld ist mit einem VA und einem horizontalen Pfeil, der darunter auf links und rechts weist, markiert.

Character

14.    Der Abstand zwischen den Buchstaben wurde nun ein wenig erhöht. Für mehr Informationen darüber lesen Sie unten den Bonusabschnitt.

15.    Als nächstes, klicken Sie auf Fenster > Absatz.

Window-Paragraph

16.    Die Absatzpalette öffnet sich. Klicken Sie auf das Horizontale Text-Werkzeug.

Horizontal-Type-Tool

17.    Wählen Sie die erste Zeile des Texts, wo "Dolor sit amet“ steht

Select-Type

18.    Fügen Sie 15 pt Abstand nach dem Absatz hinzu.

Paragraph-15

19.    Wiederholen Sie die Schritte 17 und 18 für die Zeilen drei, fünf und sechs (alle Zeilen, die mit einem Komma enden "Duis quis semper sem," "Donec sollicitudin" und "sem at sodales rutrum").

20.    Sie sollten nun 15 pts Abstand nach jeder Zeile, die mit einem Komma endet, haben.

15-points

21.    Wählen Sie die zweite Zeile des Texts, "consectetur adipiscing elit."

Select-second-line

22.    Fügen Sie 40 pt Abstand nach dem Absatz hinzu.

Paragraph-40

23.    Wiederholen Sie die Schritte 21 und 22 für die Zeilen vier und sieben (alle Zeilen, die mit einem Punkt enden, "a tempus ligula" und "nunc sem sollicitudin justo").

Repeat-Steps

24.    Gerne können Sie nach Bedarf den Text vertikal mit dem Verschieben-Werkzeug anpassen.

Move-Tool_0

Das scheinen viele Schritte zu sein, um einen Text anzupassen. Eine der wirklichen Vorteile bei der Anwendung von Photoshop ist sein Kontrollniveau über alles. Wenn Sie jemals in Microsoft Word einen Text formatieren wollten, damit er gut aussieht, aber es nicht konnten, verstehen Sie vielleicht, warum die Gestalter so viel Kontrolle haben möchten.

Bonus: Wir haben im Schritt 13 die Laufweite angepasst. In der Welt der Typographie, ist die Laufweite eine feine Art, die Abstände zwischen allen Buchstaben zu ändern. Das sollte nicht mit Kerning verwechselt werden, was der Abstand zwischen bestimmten Buchstabenpaaren bedeutet (denken Sie daran, wie ein V und ein A nebeneinander aussehen). Wenn Sie Kerning anpassen möchten, deckt Photoshop auch das ab: Kerning ist links direkt neben Laufweite in der Zeichenpalette zu finden.

Die Laufweite kann dabei helfen, dass Ihr Text nicht zu eng oder zu weit steht und Kerning ist wichtig, um Buchstabenpaare davon abzuhalten zu sehr abzulenken. Creative Market hat eine großartige Erklärung der Unterschiede zwischen Laufweite, Kerning und Leading (ausgesprochen „Ledding“; das bedeutet Zeilenabstand).

Das war Teil 4! Haben Sie Fragen? Lassen Sie Kommentare da. In Teil 5 fügen wir das Logo hinzu und bringen alles unter Dach und Fach. Wir sehen uns dort!