Hospizarbeit in Niedersachsen

Hospizarbeit Helmstedt
Zitat: 
„Stifter-helfen.de hat uns den kostengünstigen Zugang zu Software ermöglicht, die unsere Vereinsarbeit wesentlich effizienter gestaltet und die Mitgliederverwaltung vereinfacht hat. Ein Projekt wie dieses hilft gemeinnützigen Organisationen wie der Hospizarbeit Helmstedt e.V., sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Die eingesparten Mittel können dort eingesetzt werden, wo sie am dringendsten gebraucht werden.“ Susanne Leson, Koordinatorin, Hospizarbeit Helmstedt e.V.
Name der Organisation: 
Hospizarbeit Helmstedt e.V.
Inhaltliche Schwerpunkte: 
Begleitung von Sterbenden und deren Angehörigen
Ergebnisse: 
Vernetztes Büro
Bessere Mitgliederverwaltung
Foto: 
Hospizverein Helmstedt
Der Verein Hospizarbeit Helmstedt e.V. wurde im August 2006 gegründet. Er hat sich die ambulante Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen im Landkreis Helmstedt, Niedersachsen, zur Aufgabe gemacht. 2012 hatte die junge Organisation bereits knapp 200 Mitglieder.

Die ehrenamtlichen Hospizhelfer des Vereins begleiten Schwerstkranke und Sterbende zu Hause auf ihrem letzten Lebensweg. Sie kümmern sich dabei auch um deren Angehörige.  Außerdem lässt der Verein Trauernde in ihrer Trauer nicht allein. So gibt es für Hinterbliebene ein offenes Trauercafé sowie zwei geschlossene Trauergruppen. Des Weiteren ist es dem Verein ein Anliegen, die Öffentlichkeit für das Thema Sterben, Tod und Trauer sowie Palliative Care zu sensibilisieren.

Über Stifter-helfen.de – IT for Nonprofits erhielt der Verein Microsoft Office Professional Plus 2007  und die Vereinsverwaltungssoftware von Buhl Data WISO Mein Verein.  

Die Software-Spenden haben dem Verein bei der Vernetzung seines Büros geholfen. Alle Mitarbeiter können nun von allen Rechnern auf die unterschiedlichsten Dokumente mit einheitlicher Software zugreifen.  WISO Mein Verein erleichtert dem Verein die Verwaltung seiner mittlerweile 200 Mitglieder.