Hilfe für sehgeschädigte Kinder

Elterninitiative sehgeschädigter Kinder zwischen Weser und Ems e. V.
Zitat: 
"Herzlichen Dank! Dadurch ist es uns auch als kleiner Verein möglich, Spitzensoftware zu benutzen."
Silke Behrens, 1. Vorsitzende, Elterninitiative sehgeschädigter Kinder zwischen Weser und Ems e. V. - ELISEH.
Name der Organisation: 
Elterninitiative sehgeschädigter Kinder zwischen Weser und Ems e. V. - ELISEH
Inhaltliche Schwerpunkte: 
Hilfe für Eltern mit sehgeschädigten Kindern
Ergebnisse: 
Professionelle Mitgliederverwaltung und Buchhaltung
Foto: 
ELISEH
Die Elterninitiative sehgeschädigter Kinder zwischen Weser und Ems e. V., Niedersachsen, ist eine Elterngruppe von sehgeschädigten Kindern, die sich seit Sommer 2006 in regelmäßigen Abständen zum Erfahrungsaustausch in Oldenburg trifft. Der Verein existiert seit Mai 2011.

Durch Informationsaustausch und Aufklärungsarbeit möchte die Elterninitiative dazu beitragen, das Recht behinderter Menschen auf "inklusive Bildung" umzusetzen. Das Motto lautet dabei „Eltern helfen Eltern“. Eltern mit sehgeschädigten Kindern helfen durch ihre Erfahrungen aus den Bereichen Frühförderung, Freizeit, schulische Integration und Bewilligung von Hilfsmitteln anderen betroffenen Eltern. Außerdem organisiert der Verein Elterntreffen, PC-Kurse für sehbehinderte Kinder oder sportliche Aktivitäten wie Blindenfußball und Handicap-Rudern.

Durch die IT-Spenden konnte der noch junge Verein seine Mitgliederverwaltung und Buchhaltung von Anfang auf professionelle Beine stellen. Alle Einnahmen und Ausgaben lassen sich einfach erfassen und werden mit der Bank synchronisiert. So ist der Jahresabschluss schnell gemacht.