Förderung: 50.000 Euro für medizinische Maßnahme

Lebenserhaltende Maßnahme

Eine Stiftung, die im Haus des Stiftens betreut wird, würde gerne einem Kind, einem Jugendlichen oder einem jungen Erwachsenen bei einer lebenserhaltenden Operation oder einer medizinischen Behandlung helfen. Dies kann beispielsweise eine Herzoperation oder eine Gesichtstransplantation nach einem Unfall sein.

In jedem Fall sollte die medizinische Maßnahme zu einer erheblichen Steigerung der Lebensqualität der betroffenen Person führen. Dazu stellt die Stiftung bis zu 50.000 Euro zur Verfügung.

Die Person sollte in Deutschland oder im europäischen Ausland leben und der finanziellen Hilfe durch die Stiftung bedürfen. Die Spende kann sowohl von Organisationen als auch von Privatpersonen in Anspruch genommen werden. Bewerbungen für diese Spende sind bis zum 15. Juli 2016 möglich.

Sollten Sie Bedarf an dieser Spende haben, gehen Sie bitte auf folgenden Link und füllen Sie das dort hinterlegte Online-Formular aus: http://www.serviceportal.online/10/Thread/WebFormPublic/863/182

Nach einer ersten Prüfung werden die Organisationen oder Privatpersonen bis Anfang August informiert, ob sie einen Antrag stellen können.

Bildrechte: Shutterstock/Poznyakov