Kostenlose Starterpakete: „Schlaumäuse for refugees“

©shutterstock.com/karelnoppe

Ab sofort  können gemeinnützige Einrichtungen aus den Bereichen Bildung, Kinder- und Jugendhilfe oder Flüchtlingshilfe über das Programm „Schlaumäuse for refugees“ ein begrenztes Kontingent an kostenlosen Starterpaketen mit einem Tablet, vorinstallierter Schlaumäuse-App, mehrsprachiger Tastatur, pädagogischem Begleitmaterial und vielem mehr erhalten. Teilnehmen können gemeinnützige Organisationen aus den genannten Bereichen, die mit Kindern im Alter von fünf bis neun Jahren in der Sprachförderung aktiv sind.

Bewerbungsschluss ist der 18. Dezember. Bewerbungen sind ausschließlich online möglich.  

Was gibt es?
Die teilnehmenden Organisationen bewerben sich um kostenlose Starterpakete für das Programm „Schlaumäuse for refugees“. Ein Starterpaket beinhaltet:

  • ein Tablet mit der neusten Schlaumäuse-App zum Einsatz der Sprachlernsoftware
  • didaktisches Begleitmaterial für pädagogische Fachkräfte
  • Angebot(e) zur Teilnahme an einer Qualifizierung pädagogischer Fachkräfte zum Einsatz der Schlaumäuse

Wie erfolgt die Vergabe?
„Schlaumäuse for refugees“ ist eine Aktion des 21st Century Competence Center im fjs e.V., in Kooperation mit Stifter-helfen.de und Microsoft Deutschland. Die Auswahl der Organisationen erfolgt durch den fjs e.V.

Mit der Einsendung einer Bewerbung entsteht kein Rechtsanspruch auf den Erhalt von Starterpaketen. Die Anzahl der zu vergebenden Starterpakete pro Organisation ist nicht begrenzt.

Die ausgewählten Organisationen werden Ende Januar 2017 durch den fjs e.V. telefonisch oder per E-Mail über die Vergabeentscheidung und die Anzahl der bewilligten Starterpakete informiert.

  • Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zum Vergabeprozess

Was ist das Programm „Schlaumäuse“?
Seit 2003 unterstützt Microsoft Deutschland mit der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ Kindertagesstätten, Grundschulen und andere frühkindliche Bildungseinrichtungen bei der Förderung der Sprachkompetenz. Das Programm „Schlaumäuse for refugees" ist ein neues Element der Initiative und Teil von Microsoft YouthSpark. Der fjs e.V. setzt das Programm technisch, inhaltlich und organisatorisch um.