Mannheimer Kinder und Jugendliche bestimmen mit!

Logo des Stadtjugendrings Mannheim e.V.
Zitat: 

„Ohne die Möglichkeiten, Hard- und Software für einen gemeinnützigen Verein zu günstigen Konditionen erwerben zu können, würden wir den technischen Möglichkeiten sicherlich fünf bis zehn Jahre hinterherhinken.“

Manfred Shita, Jugendbildungsreferent, Stadtjugendring Mannheim

Name der Organisation: 
Stadtjugendring Mannheim e.V.
Inhaltliche Schwerpunkte: 

Interessensvertretung
Politische Bildung

Ergebnisse: 
Zeitgemäße IT-Infrastruktur
Geringerer Administrationsaufwand
Foto: 
Foto des Stadtjugendrings Mannheim

Der Stadtjugendring Mannheim ist ein eingetragener Verein mit einem ehrenamtlichen Vorstand, der aus den zurzeit 32 Mitgliedsverbänden (mit rund 42.000 Mannheimer Kindern und Jugendlichen) gewählt wird. Mitglied können Jugendvereinigungen werden, die unter anderem mehr als 30 Mitglieder und eine eigenständige Jugendsatzung bzw. Jugendordnung haben.  

Der Stadtjugendring Mannheim ist die Arbeitsgemeinschaft und Interessensvertretung der Jugendverbände in Mannheim. Sie haben sich zusammengeschlossen, um besser für die Rechte und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen kämpfen zu können. Der Stadtjugendring bietet eine bunte Palette an politischer Bildung und Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche wie beispielsweise Jugendwahlen, Veranstaltungen zu Wahlen allgemein, Stadtteilversammlungen für Kinder und Jugendliche, Kinder- und Jugendgipfel, Familienfest zum Weltkindertag, den Kurzfilmwettbewerb „Girls go movie“ für Mädchen und junge Frauen, Projekte gegen Kinderarmut, einen Ferienpaten und vieles mehr. Unverzichtbar bei allen Aktivitäten sind dabei die zahlreichen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Durch die zentrale Steuerung der serverbasierten Schutzsoftware spart sich der Verein viel Zeit, die früher durch die aufwendige Pflege der Einzelplatz-Software nötig war. Änderungen der Einstellung werden nun auf allen PCs zeitgleich wirksam.

Mit dieser IT-Spende hat der Stadtjugendring Mannheim die Möglichkeit, alle Arbeitsplätze auf das gleiche System umzustellen, Kompatibilitätsprobleme zu beheben und den Administrationsaufwand zu senken.